» Deutsche Teilnehmer mit tollen Erfolgen bei den „SouthBaltic Technolympics“ in Danzig – Parchimer Schüler gewinnt Internationalen Wettbewerb

03.04.2014

Umfassendes technisches Wissen zeigten Schüler aus Schwerin und dem Umland am vergangenen Wochenende in Danzig. Nun schon zum achten Mal fand die Schüler-Technolympiade statt, zum zweiten Mal mit internationaler Ausrichtung. Der Schülerwettbewerb ist in jedem Jahr eine beliebte Veranstaltung für alle Neunt- bis Zwölftklässler, die sich für Technik, IT, Mathematik und Physik interessieren.  Nachdem im Oktober letzten Jahres der Wettbewerb mit mehreren Nationen in Schwerin stattfand, wurde  der Schülerwettbewerb in diesem Jahr erstmalig im Ausland veranstaltet. Im Rahmen des South Baltic Programmes wurde die internationale Veranstaltung in Zusammenarbeit der ATI erc gGmbH aus Schwerin mit dem polnischen Unternehmen Inkubator Starter aus Danzig und dem dänischen Maritime Development Center of Europe aus Bornholm organisiert. Austragungsort war diesmal Danzig in Polen. Insgesamt 86 hoch motivierte Jugendliche traten bei den South Baltic Technolympics (SoBaTo) gegeneinander an- darunter 12 deutsche, 10 dänische und 64 polnische Schüler.

Die Jugendlichen absolvierten u.a. einen zweistündigen Wissenstest, bauten einen elektrischen Stromkreis, programmierten einen Roboter, entlarvten Fehlerquellen bei der Herstellung eines Spielzeugautos mit einem 3D-Drucker und bewiesen Kreativität in der Anwendung der neuartigen Navigationstechnologie iBeacon.

Unsere deutschen Schüler meisterten die Aufgaben mit Bravour. So belegte Leon Herrmann vom Goethe- Gymnasium in der Klassenstufe 9-10 den zweiten Platz und freute sich über einen MP3- Player als Gewinn. In der Klassenstufe 11-13 setzte sich der 18- jährige Alexander Schengber vom Friedrich- Franz- Gymnasium in Parchim als Erstplatzierter durch und freute sich damit über ein Tablet als Hauptgewinn.

(v.r. Leon Herrmann vom Goethe- Gymnasium, 2. Platz in der Klassenstufe 9-10; Alexander Schengber vom Friedrich- Franz- Gymnasium, 1. Platz in der Klassenstufe 11-13) ………………………

Beim Wettbewerb und der anschließenden Siegesfeier konnten die Schüler miteinander Kontakte knüpfen und ihre Englischkenntnisse anwenden. Das wurde bis weit in die Nacht auf Knien sitzend bei Gesellschaftsspielen in der Jugendherberge fortgesetzt. Bei der Verabschiedung am nächsten Morgen wurden viele Handy-Nummern und E-Mail-Adressen ausgetauscht.  Zum Schluss waren sich alle einig: Das hat richtig Spaß gemacht, es gab ein Zertifikat für jeden Schüler und wir sehen uns wieder. Denn im September wird die nächste Technolympiade im dänischen Bornholm stattfinden.

Weitere Infos: www.technolympiade.de/ www.sobato.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen