» Schwerin – international und kreativ

06.11.2013

Am 26. Oktober fand die beliebte Technolympiade für Schüler zum bereits siebenten Mal statt. In diesem Jahr wurde die Technolympiade erstmalig länderübergreifend mit Schülern aus Deutschland, Dänemark und Polen im Rahmen des South Baltic Programmes durchgeführt. 50 hochmotivierte Schüler, darunter 11 polnische und 10 dänische, kamen zum internationalen Wettbewerb ins Technologiezentrum nach Schwerin, um sich dem Wettbewerb auf den Gebieten Mathe, Physik, IT zu stellen, der in diesem Jahr aufgrund der internationalen Gäste erstmals in englischer Sprache ausgetragen wurde.

Mit dem Wettbewerb geben der Organisator – die ATI erc gGmbH und die beteiligten regionalen Unternehmen, die den Wettbewerb durch Ideen und Sponsoring unterstützen, jungen Leuten die Gelegenheit, sich an naturwissenschaftlichen und technischen Stationen auszuprobieren und im Wettbewerb mit anderen die eigenen Fähigkeiten zu testen. Die Schüler absolvierten einen Wissenstest, konstruierten eine Brücke am PC, bauten einen elektrischen Stromkreis mit einer Feuersirene sowie Propeller und versuchten aus einer Kartoffel eine Batterie zu bauen.

Leon Herrmann vom Goethe Gymnasium Schwerin gewann in der Klassenstufe 9/10, gefolgt von Jannes Münse vom G.-Hauptmann-Gymnasium Wismar und Andreas Kröpelin vom Fridericianum Schwerin. Max Staff aus der Evangelischen Schule St. Marien in Neubrandenburg belegte in der Klassenstufe 11 bis 13 Platz 1, auf Rang 2 folgte Matthias Steffen aus der Neumühler Schule, Rang 3 konnte Jasper Herz vom G.-Hauptmann-Gymnasium Wismar für sich sichern.
Die drei Erstplazierten in den beiden Klassenstufen konnten sich jeweils über einen 300-€-, 200-€-bzw. 100-€- Amazon- Gutschein freuen. Die besten Teilnehmer haben damit außerdem die Möglichkeit, an einer Technolympiade in Bornholm oder Danzig teilzunehmen.

In diesem Jahr gelang es dem Fridericianum erstmals den Teilnehmerrekord für sich zu sichern, der in den letzten Jahren unangefochten an das Goethe-Gymnasium gegangen war. Aber auch Schüler aus Wismar, Dömitz, Gadebusch, Parchim, Neubrandenburg und Berlin waren vertreten.

Beim Wettbewerb und den anschließenden Bowling knüpften die Schüler Kontakte, lernten einander kennen und miteinander lachen und vereinbarten die Wiederaufnahme des Wettbewerbs: nächstes Jahr im März in Gdansk, PL und im September 2014 in Bornholm, DK. Weitere Informationen: www.technolympade.de/ www.sobato.eu.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Bei weiterer Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Datenschutzhinweise.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen