» Erfolgreiche Schüler-Technolympiade 2012

27.09.2012

Am 22.09.2012 fand im TGZ Schwerin die für viele Schüler schon fest im Terminkalender notierte Schüler-Technolympiade statt. Organisiert durch die ATI Westmecklenburg, unterstützt und gesponsert durch eine Vielzahl regionaler Unternehmen ist sie für viele Schüler eine gute Gelegenheit sich in einem Wissenstest und an praktischen Stationen auszuprobieren. Es ging wieder durch den Dschungel der Mathematik, Physik und IT. Die Wertung erfolgte getrennt für die Klassenstufen 9-10 und 11-12. In diesem Jahr beteiligten sich mehr als 30 Schüler am Wettbewerb. In konzentrierter Atmosphäre wurde der Wissenstest absolviert und an praktischen Stationen gelötet, recherchiert, installiert und gebaut. Der Sieger der Klassenstufen 9-10 war in diesem Jahr Benjamin Felix Schneider vom Gymnasium Gadebusch, gefolgt von Dominik Eichler vom G.-Hauptmann Gymnasium Wismar und Katarina Vowinkel vom Goethe Gymnasium Schwerin. In den Klassen 11-12 siegte Mathias Steffen von der Neumühler Schule vor Jannis Kaiser, Sportgymnasium Schwerin und Florian Alexander Schneider, Gymnasium Gadebusch. Sponsoren des Wettbewerbs waren in diesem Jahr: TGZ Schwerin/Wismar, Planet IC, S.K.M. Informatik, Trebing & Himstedt, ds automation, ASinteg, airsense, auttec, TIKTO, b+j engineering, Leukhardt Schaltanlagen, Logic Way, Dachs, Com In, DVZ, WEMAG und PC Spezialist.

Foto: v.l. Gunnar Genschau, Bettina Deuil (DVZ), Markus Dommning (Com In), Preisträger: Dominik Eichler, Jannis Kaiser, Florian Alexander Schneider, Benjamin Felix Schneider, Mathias Steffen, Frank Dumonti (WEMAG)

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Bei weiterer Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Datenschutzhinweise.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen