» Herzlich Willkommen im TGZ

dem Standort für Start-ups, Existenzgründer,
Unternehmer und Investoren

Seit 25 Jahren kümmern wir uns um Existenzgründer in Schwerin und Wismar und das mit Erfolg. Bis heute haben mehr als 365 Unternehmen unsere Zentren zum Aufbau und zur Weiterentwicklung ihrer Firma genutzt, lediglich 20 % mussten ihr Geschäft wieder einstellen. Mehr als 2400 Arbeitsplätze konnten so über die Jahre entstehen.

Hier erwarten Sie:

  • 12 moderne Büro-, Labor- und Produktionsgebäude in Schwerin, Wismar und mit insgesamt 23.000 m² vermietbarer Fläche

  • 2 vollerschlossene Technologieparks in Wismar und Schwerin mit insgesamt 30 Hektar in direkter Nachbarschaft zu 12 anderen innovativen Unternehmen

  • 113 Unternehmen, Start-ups und Forschungseinrichtungen aus unterschiedlichsten Technologiebereichen

  • Kostenlose Vorgründerbüros und Sonderkonditionen für Start-ups

  • Gründerberatung, Patentinformation und Venture Capital vor Ort

  • Internetflat (100 Mbit/s), Telefonflat uvm.

  • Sekretariatsservice, Coworking, Konferenzräume, Kantinen

  • Ausreichend kostenfreie Parkplätze

  • Einmalige Lage: traumhafter Standort direkt an der Kaikante in Wismar, unvergleichliche Natur in Schwerin „der Stadt der Seen und Wälder“

» News

Thesis Thema zu vergeben!
Die HIAT gGmbH vergibt ein Thesis Thema an Maschinenbau-Studenten. Schwerpunkt: Konstruktion/Materialwissenschaften

Chronik-Fotos

In 2 Wochen endet die Bewerbungsphase. Schickt uns Eure Ideen! Für den ersten Platz gibt es 5.000€.

INNO AWARD

+++ Endspurt +++

Nur noch 2 Wochen bis zum Ende der Bewerbungsphase für den INNO AWARD 2016! :-D

Bis zum 2. Mai 2016 könnt ihr eure innovativen Projekte und Ideen einreichen.

Alle wichtigen Infos und die Anmeldeunterlagen findet ihr hier:
http://www.inno-award.de/

INNO AWARD 2016 – Jetzt bewerben!
Die Bewerbungsphase für den 4. INNO AWARD ist gestartet.
Bis zum 2. Mai 2016 können nun Studenten, Forscher, Gründer und junge Unternehmen mit innovativen Ideen und Projekten ihre Bewerbung beim VTMV einreichen. Die drei besten Projekte können sich wieder auf Preise im Gesamtwert von 18.000 Euro freuen, welche von den teilnehmenden Technologiezentren in Mecklenburg-Vorpommern und Partnern aus der Wirtschaft gestiftet werden. http://www.inno-award.de/

Fotos von TGZ Beitrag